Ährenfisch

Herkunft / Lebensraum

Ährenfische kommen vorwiegend im Mittelmeer, in der Nordsee, manchmal im Kattegat und in der Beltsee vor. Sie bewegen sich schnell im sandigen Boden in Küstennähe.

Saison

Mai - September

Verfügbarkeit

ganzjährig

Beschreibung

Ährenfische sind mit den Meeräschen verwandt, also ebenfalls Schwarmfische. In der Regel werden sie 15 cm groß, sind flach und sehen eher den Sardinen ähnlich. Man erkennt sie an ihren großen Augen, dem deutlich sichtbaren silbernen Streifen vom Kopf bis zur Schwanzspitze. Sie haben eine gelblich schimmernde Rückenpartie mit einzelnen silbernen Schuppen.

Verwendung

Besonders aromatisch sind sie, wenn sie frittiert werden (wie Sardinen). Sie werden herrlich knusprig und werden gerne als Zwischenmahlzeit gegessen. Besonders lecker sind sie in einer sauren Mischung aus Olivenöl, Essig, Zwiebeln, Knoblauch und reichlich frischen Kräutern; sie werden 2 - 3 Stunden eingelegt und anschießend kurz in der Pfanne gebraten.

Geschmack

Der Ährenfisch hat ein feines Aroma und zartes weißes Fleisch.

Hinweis auf Frische

Neutraler Geruch, hell-sibrige Farbe und klare Augen

© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB