Beiträge

Offenbach, kein Vorort von Frankfurt

In Offenbach entdeckt: der Offenbacher Markt und unser Herbstrezept

Zufällig kam ich am Mittwoch nach Offenbach, schlenderte über den neu gestalteten Wilhelmsplatz: Hier findet drei Mal in der Woche der Markttag statt - ein Muss für Offenbacher und Offenbacher-Besucher! Kaum einer weiß es, einer der größten und schönsten Märkte des Rhein-Main-Gebiets! Mittwoch, kein Markttag, fand ich mich recht schnell auf dem Weg ins Kaufhaus M. Schneider. Dort boten zwei geniale Offenbacherinnen einige Speisen zum kostenlosen Verkosten an. Die Produkte aus heimischem Anbau, aromatisch und gesund. Ich entscheide mich für eine Suppe aus Feldsalat - bei mir zu Hause nennt man ihn "Ackersalat" - oder "Mäuseöhrchen" wie er auch hier genannt wird. Ein Gedicht! Zum Nachkochen hier das Rezept: mehr...

Gebratener Lammrücken mit Ratatouille

2 Garnierringe aus Edelstahl (ca. 6 cm Durchmesser) Fleisch 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Backofen mit einer ofenfesten Form auf 80 Grad (Mitte, keine Umluft) vorheizen. Kakao, Chili und einen Teelöffel Fleur de Sel mischen. Zucchini und Aubergine putzen. Paprika putzen und entkernen. Gemüse waschen und in Würfel (etwa 1/2 Zentimeter) schneiden. Rosmarin waschen, trocknen. Nadeln büschelweise abzupfen, die Hälfte fein hacken. Schalotten und Knoblauch jeweils schälen und fein würfeln. mehr...

Rezept der Woche: Karibischer Shrimpstopf

Viele Kochmuffel schrecken vor der Zubereitung selbstkreierter kulinarischer Genüsse aufgrund des großen zeitlichen Aufwands zurück: Einkaufen, Putzen, Schälen, dies schnippeln, jenes hacken, und zuletzt auch noch die Küche sauber machen. Dass es auch mit vergleichsweise geringem Zeitaufwand gelingt, eine leckere Mahlzeit auf den Tisch zu zaubern, zeigt unser Rezept der Woche aus dem Buch von Cornelia Trischberger «Kochen für Faule». mehr...

Rezept der Woche: Paprika-Ingwersuppe mit Chorizo-Hippe

Unser Rezept der Woche empfiehlt sich hervorragend als Einstieg ins diesjährige Weihnachtsmenü. Ingwer und Kurkuma verleihen der Paprikasuppe eine zauberhafte morgenländische Exotik, die von der spanischen Chorizo mit scharfer Würze ergänzt wird. Und für Vegetarier funktioniert das Ganze fast genau so gut auch ohne Wurst. mehr...

Kulinarische Reise nach Afrika -

Die Küche Namibias ist einfallsreich und gehaltvoll

Weite, unberührte Flächen, ein wenig Grün und viele Brauntöne - so sieht Namibia aus der Vogelperspektive aus. Der bei Touristen beliebte Staat im Süden Afrikas hat seinen Besuchern neben der fantastischen Weite, der ursprünglichen Natur und dem Reichtum an Tierarten auch eine fantasievolle und sehr schmackhafte Küche zu bieten. «Die namibische Art zu kochen ist bodenständig und gleichzeitig sehr erfinderisch», sagt Barbara Boudon, Namibia-Kennerin und Autorin des Buches «Namibia: Genussreise & Rezepte» (Hädecke). mehr...

Schweinefilet mit Vanillerisotto, Brombeerjus und gerösteten Haselnüssen

Das Schweinefilet parieren (Fett, Haut und Sehnen entfernen), würzen und in heißem Öl von allen Seiten anbraten. Anschließend auf Niedertemperatur bei 80 Grad im Ofen für circa 30 Minuten garen. Jus auf die Hälfte einkochen lassen, mit Brombeergelee abschmecken und, wenn nötig, mit der Speisestärke leicht abbinden. Die Beeren erst kurz vor dem Anrichten hinzugeben. mehr...

Rucola Parmesannocken mit Roastbeef

Schalotte und Knoblauch schälen, beides sehr fein hacken und im heißen Olivenöl kurz andünsten. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen. Inzwischen Rucola waschen, trockentupfen, verlesen, einige Blättchen beiseite legen, den Rest fein hacken. Ricotta glatt rühren. Mit Schalottenmischung, Parmesan und Rucola mischen, salzen, pfeffern und zugedeckt circa 30 Minuten kühl stellen. mehr...

Ab an den Herd! - Auch als Kücheneinsteiger einfach und lecker kochen

Wie bei sportlichen Disziplinen gilt auch in der Küche der Wahlspruch «Übung macht den Meister». Mit ein bisschen Motivation und dem richtigen Equipment lassen sich schon nach kurzer Zeit tolle Gerichte zaubern. «Jeder kann kochen lernen. Was zählt, ist eine gute Anleitung», sagt Martina Kittler, Autorin des Buches «Crashkurs Kochen» (GU). Für Einsteiger empfiehlt die Expertin Rezepte mit den Grundzutaten Nudeln, Kartoffeln, Eier oder Reis. «Sobald man damit gut zurechtkommt, kann man sich weiter vorwagen und Rezepte mit immer neuen Lebensmitteln ausprobieren», sagt Kittler. mehr...

Türkisch für Vegetarier - Fleischlose Rezepte mit Joghurt und Gemüse

Die türkische Küche zeichnet sich vor allem durch die Verwendung einer unglaublichen Vielfalt an Obst- und Gemüsesorten aus. Kein Wunder, dass besonders Vegetarier sie längst für sich entdeckt haben. «Die türkischen Spezialitäten sind so vielfältig, dass man an 365 Tagen etwas anderes essen könnte», schwärmt die Kochbuchautorin Derya Semra Uzun-Önder («Türkisch vegetarisch», Hädecke). Neben der Vielfalt bestächen türkische Speisen auch durch ihre Reichhaltigkeit, ihre Ausgewogenheit und durch ihr Aroma. mehr...

Dorade, Thunfisch und «Fischpäckchen» vom Rost - Grillfisch schmeckt am Stück, als Steak und aus der Alufolie

Würzig gegrillter Fisch ist ein sommerlicher Genuss, den Fischliebhaber gerne im Biergarten oder im Urlaub am Meer genießen. Mit ein paar Handgriffen kann man sich solche Leckerbissen auch auf dem eigenen Grill zubereiten. «Bei Fisch vom Grill ist die Frische entscheidend, da das Fleisch von Frischware schön fest ist und beim Grillen nicht zerfällt», betont Dominic Jeske, Chefkoch im Kölner Gourmetrestaurant «La Société» (lasociete.info). mehr...

Seite 1 2 >
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB