Beiträge

Offenbach, kein Vorort von Frankfurt

In Offenbach entdeckt: der Offenbacher Markt und unser Herbstrezept

Zufällig kam ich am Mittwoch nach Offenbach, schlenderte über den neu gestalteten Wilhelmsplatz: Hier findet drei Mal in der Woche der Markttag statt - ein Muss für Offenbacher und Offenbacher-Besucher! Kaum einer weiß es, einer der größten und schönsten Märkte des Rhein-Main-Gebiets! Mittwoch, kein Markttag, fand ich mich recht schnell auf dem Weg ins Kaufhaus M. Schneider. Dort boten zwei geniale Offenbacherinnen einige Speisen zum kostenlosen Verkosten an. Die Produkte aus heimischem Anbau, aromatisch und gesund. Ich entscheide mich für eine Suppe aus Feldsalat - bei mir zu Hause nennt man ihn "Ackersalat" - oder "Mäuseöhrchen" wie er auch hier genannt wird. Ein Gedicht! Zum Nachkochen hier das Rezept: mehr...

Suppen selber machen

Auf die Qualität der Zutaten kommt es an

Wenn's draußen knackig kalt ist, ist eine heiße Brühe ein wahrer Genuss. Schon bei der Zubereitung duftet die ganze Wohnung. «Bei einer guten Brühe müssen vor allem die Produkte stimmen, aus denen sie gemacht wird», betont Walter Stemberg, Inhaber des Gourmetlokals Haus Stemberg im Bergischen Land. Fleisch und Gemüse sollten von höchster Erzeugerqualität sein und möglichst aus regionaler Produktion stammen. mehr...

Seite 1
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB